Team

Portrait von Martin LörschProf. Dr. Martin Lörsch (*1951) studierte Theologie in Trier, Innsbruck und Würzburg. 1979 wurde er zum Priester geweiht. In Saarbrücken wurde er erst Kaplan, um anschließend für zwölf Jahre als Jugendpfarrer tätig zu sein. Nach einem pastoralpsychologischen Aufbaustudium in Frankfurt/Main mit dem Abschluss des Lizentiats war er anschließend über acht Jahre Pfarrer in Bad Kreuznach und arbeitete als Referent für Pastorale Planung am Bistum Trier. Während dieser Zeit absolvierte er ein nebenberufliches Promotionsstudium in Wien und schloss mit einer Dissertation zur kirchlichen Organisationsentwicklung ab. Von 2004 bis 2012 war er Leiter des Projekts „2020“ sowie Abteilungsleiter im Bischöflichen Generalvikariat in Trier. Seit dem Wintersemester 2010/2011 hat er die Professur am Lehrstuhl für Pastoraltheologie an der Theologischen Fakultät Trier inne. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Gestaltung von Veränderungsprozessen in der Kirche, kirchliche Organisationsentwicklung und Persönlichkeitsbildung. Anlässlich der Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 leitet er aktuell das interdisziplinäre Forschungsprojekt „Pilgern und Wallfahren – Ausdruck zeitgenössischer Spiritualität und Religion?“ zusammen mit Dr. Markus Gamper.

Portrait von Markus GamperDr. Markus Gamper (*1975) ist Post-Doktorand und Vorstandsmitglied am Forschungscluster der Universitäten Trier und Mainz “Gesellschaftliche Abhängigkeiten und soziale Netzwerke”. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Religions- und Migrationssoziologie, empirischen Sozialforschung, Gewalt- und Konfliktforschung sowie der Netzwerkanalyse. Neben der Pilger-Studie zum “religiösen Wandern” auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostella im Jahr 2010 befasste er sich bereits in seiner Doktorarbeit mit einem modernen religiösen Phänomen: dem islamischen Feminismus in Deutschland.

Paul Reiter (*1985) studiert Soziologie im Schwerpunkt „Absatz, Markt, Konsum“. Seine Teilnahme an einem Praxisseminar zu religiösen Gemeinschaften in Trier und seine mehrjährige Mitarbeit im Europäischen Tourismusinstitut in Trier inspirierten ihn dazu, seine Diplomarbeit zum Thema „Spiritueller Tourismus in Deutschland“ zu schreiben. Die Ergebnisse sind in seine Arbeit eingeflossen.

Portrait von Raphael CollinetRaphael Collinet (*1987) stammt aus Trier und legte sein Abitur im Frühjahr 2006 am Martin-Butzer-Gymnasium in Dierdorf ab. Seit dem Sommersemester 2007 studiert er Katholische Theologie und Philosophie an der Theologischen Fakultät Trier und der Universität Erfurt. Derzeit arbeitet er an der Erstellung seiner Diplomarbeit am Lehrstuhl für Pastoraltheologie.