Turnhalle als Hotel

Am nächsten Morgen wieder um 6 Uhr los. Um 5.30 Uhr aufstehen fällt mir immer noch leicht. Heute haben wir wieder Betten in einer Herberge reserviert. Dafür mussten aber mindestens 2 Personen um 14 Uhr dort ankommen. Die Auswahl fiel auf 2 junge Deutsche. Sie sind die schnellsten und rannten am nächsten morgen gleich los!
Heute ging es über 1300m nach Galicien, Triacastela. Galicien ist sehr grün, da es dort häufig regnet. Durch dir traditionelle Erbteilung und der hügligen Landschaft wird die effiziente Nutzung des Bodens aber erschwert. Unsere portugisieschen Begleiter sagten uns, dass das galicische Sprache dem Portugieschen sehr nahe steht. Nach dem Anstieg ging es nur noch abwärts. Dabei lief ich die meiste Zeit alleine. In Tricastela angekommen wurde mir sofort klar, dass die Herbergen nicht für alle aussreichen würden. Aufgrund der großen Anzahl wurde eine Turnhalle geöffnet. Aber wir hatten ja ein Bett. Aber viele die ich kannte fanden keine Herberge und waren deshalb wütend und traurig.
Am Abend kochten wir alle zusammen. Die Deutschen machten den Salat und die Portugiesen kochten ein traditionelle portugisische Suppe. Da wir zu viel kochten, machte ich mich auf den Weg in die Tunrhalle um ein paar Pilger, die ich kannte, einzuladen (2 deutsche Mädels, 1 Polin). Die waren über die Einladung super glücklich. Eine der Deutschen war kurz davor zu weinen! Ja, ja kleine Dinge machen glücklich…..
Die nächste Etappe war die letzte die wir zusammen unternahmen. Es wurde unmöglich für so viele Personen eine Herberge zu finden. Ein Grund dafür ist, dass die letzten 100 Km überlaufen sind. Jetzt stoßen die “Tourigrinos” (Zusammensetzung: Touristen und Peregrinos (Pilger) auf den Weg. Viele von Ihnen ohne Rucksack und mit Begleitfahrzeug ;-) . Dies erzeugte bei vielen ein In-Gruppen-Gefühl. Die richtigen Pilger sind diese, die schon hunderte von Km hinter sich hatten. Die anderen werden nicht als Pilger akzeptiert. Noch war es aber nicht so weit.
Auch die nächste Herberge musste vor 2 Uhr erreicht werden…Der neue Auftrag für die 2 jungen Deutschen :) Leider bogen diese falsch ab ;)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Turnhalle als Hotel

  1. Adilson sagt:

    Die Hauptstadt der autonomen Region Kastilien-Leon ist fcbrigens Valladolid. Burgos ist Hauptstadt der Provinz Burgos inlhreanb der autonomen Region Kastilien-Leon.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>