Ergebnisse

Pilgern beForscht / Präsentation von Markus Gamper 17. April 2012

You need to install or upgrade Flash Player to view this content, install or upgrade by clicking here.

  • Dr. Markus Gamper stellte hierzu empirische Befunde aus der 2010 unter der Leitung von Prof. Dr. Julia Reuter entstandenen Studie zum Pilgertum auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostella vor. Er verband die Erkenntnis, dass es verschiedene Typen von Pilgern gibt, mit Überlegungen der Körpersoziologie, da diese Aspekte bisher zuwenig in die soziologische Religionsforschung einbezogen worden seien.

Literatur:

Gamper, M./Reuter, J. (2012): Glaube in Bewegung: Pilgern im Spiegel soziologischer
Forschung. In: Clemens, L. (Hg.): Religiöse Differenz und interkonfessionelle
Kooperation. Trier (im Erscheinen).

Gamper, M./Reuter J. (2012): Pilgern als spirituelle Selbstfindung oder religiöse
Pflicht? Empirische Befunde zur Pilgerpraxis auf dem Jakobsweg. In: Daniel,
A./Hillebrandt, F./Wienold, H. (Hg.): Doing Modernity – Doing Religion. Wiesbaden (im
Erscheinen).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.